Abonnieren


Ein wenig angestaubt sich mittlerweile seit November letzten Jahres die Bilder, die ich schon lange hier Silvester auf meinem Blog veröffentlichen wollte – und es dann doch verplant habe.

 

Charaktere Ende 2016

Ausnahmsweise mal nichts DSA-Spezifisches: Ein Met-Hersteller schrieb mich an, ob ich einen rothaarigen Elfen als Etikettensymbol für seinen Elfentrunk (veganer „Elfen-Met“) machen kann, der sehr androgyn ist und viel grün trägt. Da ich Chardesign liebe, war ich natürlich dabei und er/sie – man weiß es nicht so genau – ist herausgekommen. Ich tendiere dazu, dass das Spitzohr maskulin ist, allerdings könnte es natürlich auch eine sehr schmale Dame sein. Auftraggeber: https://vegablum.de/online-shop/vet-veganer-met/vet

 

Dieser Herr mittleren Alters heißt Vitus Tralloper. Er ist ein praktisch veranlagter Graumagier aus Lowangen und sein Spieler hat mir mit diesem Auftrag die Gelegenheit gegeben, endlich mal wieder Aquarellfarben auszupacken! Also.. zumindest zwei Aquarell“farben“ (Schwarz und Weiß..) – viel Farbe ist ja nicht unbedingt zugegen. Vitus ist Träger des almadinen Auges, das soll die Struktur da in seinem Auge darstellen.

 

Fertig geworden ist letztes Jahr auch der Trollzacker-Korgeweihte Kchorach, den ich auch halbfertig schon gezeigt hatte.

Zum Vergleich: Die digitale Skizze zu Kchorach

 
Für den Nandurion Weihnachtskalender gab es diesmal auch drei Farbskizzen von mir. Holzfällerin, Phexgeweihter, Magierin. Ich hatte die Chance genutzt zu versuchen nach gestellter Uhr so schnell wie möglich zu skizzieren. Als kleine Übung. Jedes Bild hat genau eine Stunde Zeit in Anspruch genommen. Ich habe extra sehr groß gearbeitet, um etwas schlusiger bleiben zu können und am Ende nach dem Verkleinern trotzdem ein passables Ergebnis zu haben. Ich habe außerdem, wie man vermutlich sieht, drei unterschiedliche Stile ausprobiert.
 

Charakterskizzen

Sehr rasch angefertigte Skizzen gibt es von diesen beiden. Auch bei diesen zwei Aufträgen habe ich versucht, mich um Schnelligkeit zu bemühen, da ich das Gefühl habe, mir abtrainieren zu müssen, mich in Details zu verlieren.

Skizze: Elfe Mililia’Tal’Gala

Skizze: Angroschim Ungrosch Groscho Urgragom

 
 

 

Charaktere Anfang 2017

Der einzig bisher fertige Charakter in diesem Jahr ist Amene Melior, eine digitale Ganzkörper-Malerei eines Spielerchars, der der Zweite Gezeichnete ist (Wer sieht die Tätowierung? :D).

Charakterzeichnung (DSA): Amene Melior, horasische Gauklerin

 

LARP

Letztes Jahr habe ich nicht nur sehr viele Zeichnungen angefertigt, sondern mich auch beim Liverollenspiel ziemlich reingehängt.
Neben der ersten Skizze, die ich für die Mythodea SiedlerCon Die Mauern von Nar’Nagul letztes Jahr schon gezeigt hatte, entstand auch diese einstündige Kompositionsskizze. Sie ist recht wurschtelig-konfus, hat mir aber wie viele andere Übungen geholfen, schneller zu werden.

Auf einer Con nach dem Phönixregelsystem mit Namen Klingenwacht waren Claas und ich als NSCs dabei. Zur Kulisse der Dekoration auf der Burg gehörten drei Bilder des Komturs (der im Plot in einem Bild gefangen war), die ich gleichzeitig als Übungen für Metalloberflächen und für Fotostudien (es existieren hier drei Fotos von Claas, die ich zum Großteil als Vorlage hernahm) nutzte.

  


 Aber nicht nur klassische Bilder, diesmal sind auch ein paar Fotos dabei.

Ich fotografiere sehr gerne LARP-Charaktere, hatte bis letzten Herbst aber noch nichts veranstaltet, was man als ‚Shooting‘ bezeichnen könnte. Jetzt gibt es erstmalig eine Fotoreihe zum bornischen Rondra-Geweihten Garion von Arivor (im Lieblichen Feld ausgebildet). Ich selbst bin auch recht stolz auf seine Klamotte, da dieses LARP-Outfit das erste war, das ich zum Großteil selbst genäht hatte.
Von mir angefertigt sind: Der Wappenrock, die Stola, der Gürtelhalter für das Vademecum, das Gebetskettchen. Außerdem habe ich die rote Kappe mit einem naturfarbenen Zierstich und einem Metallaufnählöwen bestückt. 🙂 Vieles andere hatten wir noch in unserem LARP-Fundus. Der Rondra-Gürtel war ein Geburtstagsgeschenk von Claas‘ Freunden an ihn.

Wer neben Zeichnungen also auch gerne LARP-Fotos guckt, der kann jetzt gerne weiter nach unten scollen. 😀

Antworten

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen, um deinen Kommentar etwas aufzupeppen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>