Abonnieren


Hallo Skizzenbuch!

Diesmal tatsächlich etwas schneller als sonst ein neuer Beitrag! 🙂

Er ist etwas kürzer als gewohnt und hauptsächlich auf analoge Skizzen und Aquarellbilder bezogen.
Ich liebe einfach Aquarellfarben. Und mittlerweile spicke ich auch ganz gerne mal Skizzen damit. Am 1. September habe ich ein altes Skizzenbuch wiedergefunden und bin derzeit dabei viele weitere Seiten zu bekritzeln.
Und auch mit den Pitt Artist Pens übe ich mich. Ich habe bei diesen Filzstiften immer wieder das Problem, dass die feinen Spitzen sehr schnell aufgeben und dann breit und ungenau werden. Keine Ahnung, ob ich einfach zu wackelig und hart zeichne, dass das immer passiert.

Mittlerweile zeige ich übrigens auch häufiger Skizzen und Krams auf Instagram!
>Ich habe tatsächlich ein Instagram-Profil!! <

Profile von Phexdan, Lanyana und Salpico mit Pitt Artist Pens, darunter eine Aquarell-Skizze von Dorian Fuxfell, dem Char eines Freundes (Hallo Sascha! :D).

Bleistiftskizze…

..Finelinerversion!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Garion Rondrior von Arivor, nicht nur Pen&Paper, auch LARP-Charakter! Zuerst die Bleistiftskizze, dann das Lineart (normaler Fineliner) und zuletzt die Aquarellversion.
Links daneben eine private Auftragsarbeit (Aquarell schwarz-weiß, „Apolda„).

Aquarell des Brabaker Ex-Nekromanten Salpico Monterey. Inspiriert von den Legenden um Tubalkain widmete er sich dem Elementarismus. (Gescannte Version)

 

Und zuletzt ein Schwung Portraitskizzen aus dem Skizzenbuch!
Zuerst einige der Herren, die mit mir zusammen LARP machen,

Dann DSA-NPCs (und ein Spielerchar), darunter auch Fergolosch aus ‚Mutterglück‘, Phexje Hortemann aus ‚Die Kanäle von Grangor‘ und Rivera aus ‚Der Hölle Rache‘.
Ich bin während des Spielens immer mal wieder zu Gange den Nicht-Spieler-Charakteren ein Gesicht zu geben. 😀

Und hier ganz unten NSCs und einige Spielercharportraits für das Rollenspiel ‚Private Eye‘.

Antworten

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen, um deinen Kommentar etwas aufzupeppen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>